einfach erfüllter leben

Lied: Frühlingsglaube (Schubert)

| Keine Kommentare

Ach, es ist Frühling! 🙂 Ein wunderbarer Sonnentag heute, am 1. März 2021. Zeit, das wunderschöne Lied „Frühlingsglaube“ von Schubert/Uhland zu singen:

Text: Johann Ludwig Uhland
Melodie: Franz Schubert (1797-1828)
Gesang: Helga Fischer

Die linden Lüfte sind erwacht,
sie säuseln und weben Tag und Nacht,
sie schaffen an allen Enden.
O frischer Duft, o neuer Klang!
Nun, armes Herze, sei nicht bang!
Nun muss sich alles, alles wenden.


Die Welt wird schöner mit jedem neuen Tag,
man weiß nicht, was noch werden mag,
das Blühen will nicht enden;
es blüht das fernste, tiefste Tal:
Nun, armes Herz, vergiss der Qual!
Nun muss sich alles, alles wenden.

*

Text teilen, mailen oder ausdrucken:

Autor: Helga Fischer

Sängerin & Autorin. Ich singe, inspiriere und berühre dich, dein Herz der Schönheit deines Lebens zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.