einfach erfüllter leben

Öffne dein Herz für das Leben

Der Weg
Der Weg

Wieso es Quatsch ist, dass es leicht gehen muss

| 2 Kommentare

Heute möchte ich dir kurz erzählen, wieso ich es für Quatsch halte, dass etwas leicht gehen muss, wenn es richtig ist. Und dass es dennoch ab einem gewissen Punkt einfach wird.

Die Ansicht ist weit verbreitet, dass es harmonisch und leicht sein soll, wenn ich etwas umsetzen möchte. Und wenn es das nicht ist, sagen wir aus falschem Harmoniestreben heraus gerne: „Dann soll es wohl nicht sein.“

Doch! Es soll sein! – Wenn es im Einklang mit deiner Seele ist.

Aber vorher ist es Arbeit und Anstrengung.
Vorher begegnest du Schwierigkeiten.
Du stehst vor einem Berg aus Angst.
Du fragst dich vermutlich, warum du das auf dich nimmst.

Mir geht es jedes Mal so, wenn ich etwas Neues starte, was mir wirklich am Herzen liegt. Oder wenn ich Solo singe.
Ich spüre schon immer, dass Singen mein Weg ist und ich damit Herzen berühre. Doch wenn ich dann im Konzert stehe, nach viel Lernen und Proben, steigt das Lampenfieber und je näher mein Solo rückt, desto mehr lästern und geifern die gemeinen Stimmen in mir, die sich insgeheim über mein Versagen freuen würden. Da frage ich mich schon, wieso ich mir diesen Stress antue. Doch starte ich dann zu singen, fließt es – leicht und freudig, beglückend und frei!
Und wenn mir danach Menschen zurück melden, wie sehr sie mein Gesang berührt hat, dann weiß ich, warum ich es mache. Es ist meine Aufgabe, zu geben, was ich zu geben habe, und sie beglückt mich zutiefst. Deshalb schreibe ich auch in diesem Blog hier.

Das Geheimnis: Mit der Zeit wird es immer leichter

Mit jedem Konzert und Auftritt wird es immer einfacher, und ich kann mit der Zeit die üblichen Ängste wie alte Bekannte begrüßen, die zwar wieder gekommen sind, auf die ich aber nicht höre.
So war es auch mit dem Schreiben: Viel Herzklopfen bei den ersten Blogartikeln, doch nach ein paar Wochen wird es ganz selbstverständlich. Nur bei Artikeln, wo ich viel von mir zeige – wie in diesem Artikel hier – da merke ich die Aufregung wieder.

Erst, wenn ich etwas länger tue (Monate, Jahre), doch Schwierigkeiten und Angst einfach nicht aufhören, dann darf ich mich fragen, ob es wirklich das Richtige ist. Doch um das heraus zu finden, muss ich es erst mal tun.

Deine Freiheit wartet hinter deiner Angst!

Wenn du Angst vor etwas hast, nach dem dein Herz sich aber sehnt, dann zeigt das nur, wie wichtig es dir ist.
Sei mutig und gehe einen kleinen Schritt nach dem anderen, trotz der Angst!
Das Leben wird dich mit Rückenwind unterstützen.

Deine Freiheit wartet auf dich, wenn du durch deine Angst hindurch gegangen bist!

Warte nicht, bis etwas leicht geht, sondern handle – allen Widerständen zum Trotz!
Danach wird es leichter.

Ich wünsche dir viel Freude und Entschiedenheit dabei!

Autor: Helga Fischer

Hallo, ich bin Helga. Ich singe, inspiriere und berühre dich, dein Herz der Schönheit deines Lebens zu öffnen - einfach erfüllter zu leben!

2 Kommentare

  1. Liebe Helga,

    erstmal will ich dir sagen, dass ich es ganz toll finde, wie du kontinuierlich Beiträge schreibst und wie ansprechend sie für mich sind und ich ganz oft Parallelen bemerke…
    Dass es „leicht gehen“ muss ist eben genauso ein Glaubenssatz oder Spruch wie dass Arbeit hart sein muss, „von nichts kommt nichts“ etc. pp.
    Ich glaube aber auch, dass wir manchmal solche Sprüche aus alten Weisheiten picken, ohne genauer hinzuschauen und tiefer in den Sinn einzutauchen.
    Ich kenne das folgende Zitat, weil es mich vor langer Zeit begleitete:

    „Das Leichte ist das Richtige.
    Beginne richtig und du wirst leicht sein.
    Bleibe leicht und du wirst richtig liegen.
    Der richtige Weg, leicht zu sein liegt darin,
    den richtigen Weg zu vergessen.
    Und zu vergessen, dass es leicht geht.“
    (Chuang-Tzu, The Inner Chapters)

    Es geht mehr um die Einstellung zu dem was wir tun, als ein oberflächliches „es muss leicht sein“.

    Alles Liebe
    Nora

    • Liebe Nora,
      herzlichen Dank für deine Rückmeldung; das freut mich sehr. 🙂
      Was du schreibst über Glaubenssätze und Sprüche, ist sehr interessant. Vielen Dank für diesen Gedankenanstoß und das tolle Zitat.
      In Verbundenheit, mit herzlichen Grüßen
      Helga

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.