einfach erfüllter leben

Öffne dein Herz für das Leben

Spiritualität

Wie du sofort und einfach mehr Fülle in dein Leben einlädst

| 4 Kommentare

Ich gebe es zu: Ich hatte Zeiten in meinem Leben, da schien die Fülle so weit von mir entfernt wie Deutschland vom Südpol.

Die Tage waren voll mit so viel Arbeit und Verpflichtungen, dass ich kein Ende mehr sah und in einer verflixten Stressspirale festhockte. Alle Tipps wie „Nimm dir Zeit für Entspannung“, „Mach mal Urlaub“, „Arbeite halt weniger“ etc. waren super, aber woher die Zeit nehmen? Was sollte ich stattdessen streichen und nicht mehr tun? Bis das organisiert war, dauerte mir zu lange. Es musste etwas Effektiveres her und etwas, was mir wieder etwas Zauber und Schönheit ins Leben brachte, was für mich die eigentliche Erfüllung bedeutet.

Ich entdeckte eine Methode, die sofort wirkte:

3 gute Dinge, die ich heute erlebt habe

Jeden Abend im Bett schrieb ich von nun an in mein Tagebuch diese Überschrift und listete darunter drei schöne Dinge des vergangenen Tages auf.
Es gab vor allem zu Beginn manchen Abend, wo ich überzeugt war, dass ich nichts finden würde. Mein Kopf hätte ein paar Antworten aus dem Verstand produzieren können, aber es kam mir darauf an, was ich wirklich Schönes erlebt habe. Und ich fand verblüffender weise immer etwas! Selbst nach den miesesten Tagen fand ich drei (oft mehr) Dinge, die mich für einen Moment bezaubert hatten. Und das waren meistens Dinge wie Sonnenschein auf dem Weg zur Arbeit, einen Vogel singen gehört, eine schöne Blume gesehen, das Lächeln eines anderen Menschen, eine nette Mail einer Kollegin etc. – Das stellte mich gleich zufrieden, da ich erkannte, dass der Tag trotz allem auch Schönes zu bieten gehabt hatte.

Diese Übung der 3 guten Dinge machte ich mehrere Wochen lang und mit der Zeit stellte ich mehr Ruhe und Frieden in mir fest. Ich erkannte, dass jeder Tag sowohl Schönes als auch Unschönes beinhaltete und konnte es zunehmend nebeneinander stehen lassen. Immer weniger wollte ich das, was ich als nervig empfand (viel Arbeit, Zeitdruck etc.) weg haben und immer mehr suchte ich auch tagsüber aktiv nach schönen Dingen, Momenten und kleinen Erlebnissen.

Mein Leben entspannte sich und die Tage begannen wieder zu leuchten.

Ich begann, alle Verpflichtungen bereitwillig anzunehmen, da ich nun wusste, dass gleichzeitig auch so viel Gutes und Schönes da war.
Plötzlich ging mir alles leichter von der Hand. Die Situation im Job entspannte sich und ich spürte immer tiefer, dass unter der Oberfläche des Lebens immer ein Leuchten und eine Fülle da sind, die nur darauf warten, wahrgenommen zu werden.

Mein Leben ordnete sich neu

Ich begann, morgens 20 Minuten dieser neuen Fülle zu widmen – mit ein paar Körperübungen, einem inspirierenden Text und einer kurzen meditativen Stille. Früher wäre ich überzeugt gewesen, morgens keine 20 Minuten Zeit zu haben, und nun wurden sie mir so heilig und zur Grundlage für den ganzen Tag.
Mir wurden Verhaltensweisen in meinem Leben bewusst, welche die Wahrnehmung der Fülle unterdrückten  und ich entdeckte mehr Dinge, die mich unmittelbar mit ihr in Kontakt brachten. Und nun war klar, von was ich weniger und von was ich mehr wollte und ich hatte die Energie, Veränderungen auf den Weg zu bringen.

Und alles hatte mit dieser kleinen Übung der 3 guten Dinge begonnen!

Ich liebte es, in meinem Notizbuch immer wieder mal zurück zu blättern und all die wunderbaren Dinge zu lesen, die ich erlebt hatte. Das verstärkte das Gefühl der Fülle und des Glücks noch weiter und ich begriff, dass es einzig darauf ankommt, worauf ich meine Aufmerksamkeit richte und dass ich ein Werkzeug kenne, meine Aufmerksamkeit zu lenken.

Welche 3 guten Dinge hast du heute schon erlebt?

Autor: Helga Fischer

Hallo, ich bin Helga. Ich singe, inspiriere und berühre dich, dein Herz der Schönheit deines Lebens zu öffnen - einfach erfüllter zu leben!

4 Kommentare

  1. Hallo Helga
    Dankeschön für diesen wunderbaren Impuls. Er kommt für mich gerade zur richtigen Zeit. Und du hast Recht, Es sind mehr als 3 schöne Dinge, die mir heute passiert sind….
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend. LG Luitgard

  2. Hallo Helga,

    ja auch mir hast du mit deinem Kommentar eine Freude und vor allem einen neuen Anstoß gegeben. Vielen Dank.
    Ich denke, es gibt immer mehr Menschen die solche Impulse dringend brauchen.

    Danke….und weiter so!!!

    • Hallo, liebe Ulrike,
      wie schön, von Dir zu lesen 🙂
      Freut mich sehr, dass Dir der Impuls etwas geben konnte.
      Ja, wenn das so ist, dass immer mehr Menschen solche Anregungen gebrauchen können, werde ich gerne öfter welche schreiben. Es ist mir eine Freude! 🙂
      Liebe Grüße
      Helga

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.