einfach erfüllter leben

Öffne dein Herz für das Leben

24. Oktober 2020
von Helga Fischer
Keine Kommentare

Das Wesen der Wandlung – So kommst du gut hindurch

Gebe ich in Google „Wandlung Definition“ ein, so erhalte ich als Antwort: „das Sichwandeln; das Gewandeltwerden“.
Beim Einen geht es also darum, dass ich mich aus mir heraus wandle und beim Anderen werde ich durch etwas von Außen verändert.

Wandlung von Innen

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mir ist es wesentlich lieber, wenn ich mich freiwillig aus mir selbst heraus für eine Veränderung entscheide.
Manchmal drücke ich mich jedoch davor, und dann steigt der Leidensdruck, ähnlich wie im Dampfkochtopf, bis ich Weiterlesen →

19. September 2020
von Helga Fischer
4 Kommentare

Souveränität als Schlüssel zu Gelassenheit und Erfolg

In letzter Zeit entdecke ich die Souveränität ganz neu. Sie ist ein wahrer Schlüssel zu mehr Gelassenheit und damit letztlich auch zu mehr Erfolg in dem, was ich leben möchte.

Was ist Souveränität? – Der Begriff kommt aus dem mittellateinischen „superanus“, was so viel wie „darüber befindlich“, „überlegen“ bedeutet.
Wenn ich souverän agiere, bin ich somit etwas anderem überlegen und das gibt mir wohltuenden Abstand und macht vieles leichter.
Ein paar Beispiele:

12. September 2020
von Helga Fischer
1 Kommentar

Die tägliche Ausrichtung – so wichtig wie Essen!

Bist du jemand, der morgens beim Aufwachen schon strahlt und energiegeladen aus dem Bett springt? – Dann herzlichen Glückwunsch!

Ansonsten geht es dir vermutlich wie mir: Es gibt Tage, da springst du freudig aus dem Bett, aber oft ist es ein Aufwachen, weil der Wecker klingelt, ein etwas schwerfälliges Aufstehen mit Gedanken an die Pflichten des Tages und manchmal auch Grummel-Laune.

Wenn ich so in den Tag gehe, wird er halt irgendwie. Ich möchte aber einen schönen Tag, an dem ich fröhlich bin und mich gut fühle! 🙂
Also Weiterlesen →

Leben

15. August 2020
von Helga Fischer
Keine Kommentare

Katastrophe!? – Da hilft nur noch Atmen.

Ich bin ja dankbar, dass ich meinen Blog habe, der mich zwingt, beim Schreiben Dinge auf den Punkt zu bringen und nicht einfach loszujammern, zu schimpfen, zu klagen und anzuklagen.

Ich merke, wie ich versucht bin, mich dem hinzugeben, denn Anlässe in Form großer und kleiner Katastrophen gibt es ja genug. Doch das Einzige, was es bringt: negative Gefühle, negativer Weiterlesen →