einfach erfüllter leben

Öffne dein Herz für das Leben

Asche auf mein Haupt!

| Keine Kommentare

Corona brachte es mit sich, dass ich nun seit einigen Monaten in Gottesdiensten die Lieder für die Anwesenden singe, da gemeinsamer Gesang erst zum Teil, und jetzt (noch) völlig untersagt ist (krasse Zeiten!).

Ich entdecke immer mehr der schönen Kirchenlieder aus dem „Gotteslob“ – alte und neue Stücke – mit zum Teil wunderschönen Melodien und tiefgehenden Texten.

Gleichzeitig entdecke ich den reichen Schatz, der im christlichen Glauben verborgen liegt, immer tiefer. – Im Einklang mit den Jahreszeiten und ihren Zeitqualitäten durchwandert man das Jahr und vertraut sich Gott an, lässt sich von ihm trösten, feiert ihn und das Leben. Und morgen, am Aschermittwoch, empfangen wir das Aschekreuz.

Die Asche erinnert an die Vergänglichkeit des Menschen. Zugleich ist sie ein Symbol dafür, dass Altes abgelegt werden muss, um Neues zu erlangen. Das Aschenkreuz ist das zentrale Symbol am Beginn der Fastenzeit, ein Zeichen, den Mut zu haben, auf der Seite des Lebens zu stehen.
Alles wandelt sich, so sollen wir auch uns stets wandeln und wachsen und Gott möge uns dabei segnen.
Viele Menschen lassen sich mit dem Aschenkreuz bezeichnen, um ihre Bereitschaft zur Neuausrichtung auszudrücken.

https://www.kath-oberes-renchtal.de/

Wir kennen auch den Ausspruch „Asche auf mein Haupt!“, wenn man etwas versemmelt hat und weiß, dass man Schuld daran ist. Den Satz kann man also übersetzen mit „Es tut mir leid, es war meine Schuld.“

Altes ablegen und Neues erlangen – dazu sind viele von uns derzeit aufgefordert. So vieles wandelt sich, und letztlich tut es das doch immer, denn es ist das Wesen eines schöpferischen Lebens.

Asche auf mein Haupt! – Wieder einmal erkenne ich, wo ich zu klein und jammervoll gedacht hatte und lasse dies nun sein, denn Gott will uns strahlend und glücklich!
Und wo ich Menschen verletzt habe und lieblos war, das möchte ich mich nun trauen zu sehen, damit ich fähig werde, noch tiefer zu lieben.

Die nun beginnende Fastenzeit möchte ich nutzen zu schauen, wo ich mich weiter wandeln und wo ich wachsen kann, um dann mit dem Osterfest neu zu erblühen! 🙂

Lasst uns das Leben ganz bewusst leben und tief auskosten! 💖 Es ist so schön! 🥰

Herzlichst,
Deine Helga

Autor: Helga Fischer

Hallo, ich bin Helga. Ich singe, inspiriere und berühre dich, dein Herz der Schönheit deines Lebens zu öffnen - einfach erfüllter zu leben!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.