einfach erfüllter leben

Stille Nacht
Stille Nacht

Stille Nacht

| 2 Kommentare

Ich stehe auf der dunklen Straße
und betrachte
den schweigenden Wald.

Majestätisch ragt er vor mir auf
und der Wind
haucht durch seine Wipfel.

Es ist still,
so still.

Und es ist,
als ob ein leiser Klang
die Luft erfüllte.

Ich fühle die Melodie,
die unendlich sanft
mein Herz berührt.

„Ich bin da“,
raunt sie in meine Seele
und ich weine stille Tränen.

(c) Helga Fischer

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Mehr findest du hier:

Autor: Helga Fischer

Sängerin & Autorin. Ich singe, inspiriere und berühre dich, dein Herz der Schönheit deines Lebens zu öffnen.

2 Kommentare

  1. Liebe Helga,
    ein sehr schönes, berührendes Gedicht. Danke fürs teilen♡
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.