einfach erfüllter leben

Öffne dein Herz für das Leben

Leichtigkeit
Leichtigkeit

Wenn es plötzlich leicht wird

| Keine Kommentare

Manchmal haben wir im Leben Durchbrüche, wo es plötzlich leicht wird und wir das Gefühl haben, auf einer ganz neuen Ebene angekommen zu sein. Aber bis dahin ist es meistens kein angenehmer Spaziergang.

Ich weiß nicht, wie es dir damit geht, aber wenn ich schwere Zeiten durchlebe oder etwas Bestimmtes erreichen möchte, dann strenge ich mich meistens viel zu sehr an.
Schon alleine der Gedanke, dass das jetzt gerade „schwierig“ und „anstrengend“ ist, lässt es anstrengend werden. Und wie so oft lehrte mich meine Gesangsausbildung mal wieder etwas Grundlegendes:

Auch wenn ich gerade in höchsten Tönen in maximalster Lautstärke singe, ist Anstrengung völlig fehl am Platze. Denn gerade, wenn ich mich nicht anstrenge, klingt es schön. Und trotzdem bin ich natürlich hellwach, geschmeidig gespannt wie ein Bogen und mit meinem ganzen Sein in der Kraft der Musik, die mich mit sich fortreißt.

Und genau das lässt sich auch auf andere Herausforderungen übertragen:

  • Im Job hast du gerade eine maximal stressige Zeit.
    Du könntest nun dauergestresst sein, mega genervt oder dauernd klagen.
    Du könntest dich aber auch von der Fülle und Dringlichkeit der anstehenden Aufgaben mitreißen lassen und hellwach und gespannt die rasante Fahrt mitmachen und vielleicht sogar auch genießen.
    Danach bist du natürlich müde und erschöpft, aber auch viel zufriedener als hättest du die ganze Zeit über den Stress geklagt.
  • Du hast dir ein Ziel gesetzt und möchtest dies erreichen, zum Beispiel im März 2018 mit deinen Texten in die Öffentlichkeit zu treten.
    Nun kannst du natürlich angestrengt Pläne schmieden und versuchen, bis dahin ein paar „wirklich perfekte“ Texte zu schreiben. Doch je mehr du dich anstrengst, desto weniger lebendig werden die Texte wirken.
    Ein Text wird dadurch gut, dass du dich in die Kraft dessen begibst, was du sagen möchtest, und die Sprache dann fließen lässt.
    In zweiter Linie sind dann auch ein paar handwerkliche Dinge entscheidend.
    Das heißt, du tust, was zu tun ist und fängst einfach an.
  • Du suchst mehr Gelassenheit und möchtest zu meditieren beginnen.
    Am Anfang wirst du dich an bestimmte Techniken halten und es wird auch ganz schön anstrengend sein, da hinein zu finden. Vielleicht schläfst du auch einfach ein.
    Doch mit der Zeit verinnerlichst du es und entspannst dich mehr und mehr. Und irgendwann ist es ein klares, waches Da-Sein, das dich weit und frei macht.

Das Prinzip der wachen Präsenz und des Mitfließens mit dem Leben und der Kraft lässt sich im Grunde auf alles übertragen.

Anstatt Kampf im anstrengenden Sinne ist es höchster, präziser und eleganter Einsatz für das, was gerade ist.
Und diese Haltung gibt dir Kraft und Freude, anstatt dich auszulaugen und zu deprimieren.

Manchmal macht es schnell „klick“ und du erlebst überraschend einen Durchbruch zu neuer Leichtigkeit.

Manchmal, besonders bei großen Dingen, braucht es dein Dranbleiben und Durchhalten, um „plötzlich“ auf eine neue Ebene der Leichtigkeit und des Erfolgs zu kommen.

Das Wort Er-folg sagt es ja schon, dass etwas erfolgt aus dem, was vorangegangen ist.

Doch all das Üben und Durchhalten, aller Einsatz und alle Mühe lohnen sich!
Und besonders schön ist es, wenn du plötzlich einfach feststellst, dass du dich gar nicht anzustrengend brauchst und es einfach sein lässt.

Denn wenn es dann plötzlich leicht und strahlend wird, ist das ein Glück und eine Erfüllung, die dich mit Zufriedenheit und königlicher Souveränität beschenken werden!

Bis zur nächsten Herausforderung, die dich auf eine neue Ebene heben will, denn es geht immer weiter… 🙂

Autor: Helga Fischer

Hallo, ich bin Helga. Ich singe, inspiriere und berühre dich, dein Herz der Schönheit deines Lebens zu öffnen - einfach erfüllter zu leben!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.