einfach erfüllter leben

Öffne dein Herz für das Leben

einfach erfüllter leben
einfach erfüllter leben

einfach erfüllter leben – Ein Resümee

| 4 Kommentare

Es ist Zeit, Danke zu sagen und ein Resümee zu ziehen.
Die einfach erfüllter leben-Seite gibt es nun schon seit 4 Jahren. Dass dies so ist, verdanke ich meinen treuen Leserinnen und Lesern und ihren zum Teil so berührenden Rückmeldungen.

Vor 4 Jahren beendete ich meinen Seminarbetrieb, weil in mir alles nach einer Neuorientierung drängte: Es war so Vieles da, was sich durch Worte und Gesang ausdrücken wollte! Und heute kann ich sagen, dass ich einfach nur dankbar bin, dem gefolgt zu sein.

Zuerst ein paar Zahlen. In den 4 Jahren meines einfach erfüllter leben-Blogs entstanden 185 Blogbeiträge. Davon sind:

Leser hinterließen insgesamt 104 Kommentare und ich erhielt auch zahlreiche Emails sowie persönliche Rückmeldungen.
Gerade mit meinen Newsletter-Abonnentinnen und -Abonnenten habe ich zum Teil so einen netten Austausch.

Dafür möchte ich einfach ganz herzlich DANKE sagen!
Mein Schreiben ist inspiriert von etwas Höherem, dem ich mich immer gezielt öffne. Und daneben lebe ich ein ganz normales Leben mit Arbeiten gehen, Haushalt, Hobbies, Familie und Freunde.
Die Herausforderungen waren am Anfang, Zeit zum Schreiben zu finden und dem auch zu folgen, da diese Welt, die sich mir hier zeigte, so lichtvoll und positiv ist und mein Leben am Anfang zum Teil noch davon abwich. Mittlerweile hat sich alles durchdrungen und ich fühle mich sehr eins und im Fluss mit der Inspiration.
Dazu haben auch eure lieben Rückmeldungen beigetragen. Sie vermittelten mir, wie wichtig es ist, auf diesem Weg zu bleiben und weiterhin über die Schönheit unseres Lebens zu schreiben und die gute Kraft, die uns führt und begleitet, weiter zu erkunden.

Dass diese gute Kraft alles durchdringt und uns immer nährt und führt, wenn wir uns ihr öffnen, habe ich selbst unzählige Male erfahren:

  • Ich konnte mit Vielem in meinem Leben Frieden machen.
  • Ich erfuhr, dass es nicht nur schön, sondern auch außerordentlich wichtig ist, seiner Freude zu folgen. Denn es ist die Leitschnur, das für uns Richtige zu tun.
  • Türen öffnen sich, wenn wir unserem Herzen folgen.

Auf diesem Weg gibt es keine starren Planungsmöglichkeiten, wann man etwas umsetzen und erreicht haben möchte. Die Dinge haben ihre natürliche, gesunde Geschwindigkeit des Wachstums.
So wachsen Gemüsepflanzen und Gräser ja auch viel schneller als Bäume. Wenn ich nun aber gerade einen Baum wachsen lassen möchte, muss ich ein paar Jahre Geduld haben, bis er erste Früchte trägt.

Die Früchte meines Baumes als Sängerin waren viele dutzende schöne Konzerte, die ich die letzten Jahre im Chor oder Ensemble mitgesungen habe – an verschiedenen Orten, mit verschiedensten Menschen zusammen.
Die größten Highlights aus vielen wunderbaren Konzerten waren die h-moll-Messe von Johann Sebastian Bach in Spartanburg/South Carolina im Herbst 2016 (du kannst das Konzert hier auf YouTube in voller Länge ansehen) und die Konzerte Durst nach Leben im Frühjahr 2018 mit dem KonzertChor der Stimmwerkstatt, wo eine dichte, berührte Atmosphäre entstand und einige Tränen flossen. Ein besonders schönes Stück daraus kannst du hier auf meinem Blog anhören: Northern Light (Pulchra es amica mea) von Ola Gjeilo.

Letztes Jahr begann ich verstärkt mit solistischem Singen im Kirchenraum, und dieses Jahr bin ich mitten drin.
Solistisch zu singen ist ein ganz besonderes Erlebnis, da man sich mit seiner Stimme voll zeigen und quasi damit ein sehr persönliches Geschenk an die Zuhörer machen kann. Man berührt mit seiner ganz ureigenen Qualität.
Singen im Ensemble oder Chor hingegen ist etwas, was in seiner Klangfülle, Komposition und Schönheit nur in dieser Form erreichbar ist.
Ich liebe beides! 🙂

Am Ende dieses Resümees bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich immer wieder im Leben stand:

Ich spüre, dass Weiteres entstehen und wachsen möchte. Und ich möchte achtsam sein, um ihm jenseits der Vorstellungen meines Verstandes folgen zu können.
Ich möchte jedoch auch nicht unnötig zaghaft sein und Zeit vertun, die mit Kraft und Schönheit gefüllt werden könnte.
Ich will aufmerksam sein, um zu spüren, wann die Zeit für etwas gekommen ist. Denn dazu gehört auch Mut, da es manchmal ganz schöne Herausforderungen sind.

Mein Singen wird etwas sein, was ich auch gerade solistisch mehr und mehr machen werde.
Als Autorin spüre ich, dass etwas Weiteres entstehen möchte. Ich kann es mittlerweile schon fühlen und es wird konkreter.

Es bleibt spannend und ich freue mich auf viele weitere Erlebnisse mit dir als Leser/Leserin und Zuhörer/Zuhörerin.
Juhuuuuu!!! 🙂

Herzlichst,
deine Helga

Autor: Helga Fischer

Hallo, ich bin Helga. Ich singe, inspiriere und berühre dich, dein Herz der Schönheit deines Lebens zu öffnen - einfach erfüllter zu leben!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.